kleines Wasserdiorama für Bootsmodelle

Apr 5, 2022 | 0 Kommentare

Hier zeige ich, wie sich ein kleines Wasserdiorama mit wenig Aufwand bauen lässt, um seine Bootsmodelle wirkungsvoll präsentieren zu können. Ich nehme mal das Projekt Autoboot NIXE als Beispiel.

Als erstes wird ein passendes Stück durchsichtiger Kunststoff,  hier sogenanntes Bastelglas (durchsichtiges Polystyrol) auf die richtige Größe gebraucht und ein Ausschnitt von der Größe des Wasserlinienumriss des Bootes ausgesägt. Dann braucht man noch ein passendes Stück Sperrholz als Grundfäche und ein paar Restholzstücke als Uferbereich

Dann gestalte ich den Seegrund mit einer Mischung aus Gips und Sand aus der Buddelkiste, das Ufer wird mit Dekosteinchen aufgelockert und der Uferbereich mit Grasflocken aus dem Modellbahnbedarf „bepflanzt“.

Jetzt kommt das eigentliche „Wasser“ auf die angeschliffene Kunststoffplatte. Ich verwende dazu Windowcolours, das ist eine dickflüssig-transparente Farbe aus dem Bastelbedarf. In die aufgetragene Schicht wird normaler Haushaltszucker gestreut. Durch die wasserbasierte Windowcolour wird dieser Zucker angelöst und kristallisiert anschließend wieder. Das erzeugt einen interessanten Wassereffekt.

In diesem Fall wirkt die grüne Farbe etwas götterspeisenartig, Ich habe daher den Arbeitsschritt nochmal mit einer Schicht verdünnter brauner Windowcolour wiederholt. Was Wasser wirkt zwar immer noch algenlastig, aber so kann ich das lassen. Wer es anders möchte, kann das Wasser auch mit blauer Windowcolour gestalten oder es mit Mischtönen probieren.

Jetzt fehlen nur noch ein paar Schaumkronen aus einer Mischung aus Puderzucker und farblosen Lack und sonstige Details, wie z.B. eine Figur und ein Rettungsring und das Diorama ist fertig.

Auf die gleiche Art sind die Dioramen beim GOLIATH und ALTES SEGELBOOT entstanden.

Natürlich habe ich den Bau nur in groben Schritten geschildert und den Bau des Steges habe ich komplett außen vor gelassen.

Bei weiteren Fragen und Anregungen nutzt bitte die Kommentarfunktion.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.